Erste Rede im Bundestag: Debatte zur Forschungs- und Bildungspolitik

Maja Wallstein, MdB bei ihrer ersten Rede im Deutschen Bundestag am 13. Januar 2022

Am heutigen Donnerstag habe ich meine erste Rede im Deutschen Bundestag gehalten. In der Grundsatzdebatte ging es um die wichtigsten Vorhaben der Bundesregierung im Bereich Bildung und Forschung.

Für mich steht fest: Wer in Bildung und Forschung investiert, der investiert in die Zukunft unseres Landes. Deshalb freue ich mich auf die Arbeit im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung.

Meine komplette Rede sehen Sie hier:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von webtv.bundestag.de zu laden.

Inhalt laden

Die Rede als Textauszug aus dem Plenarprotokoll können Sie hier nachlesen:

Bitte lesen Sie weiter …

Finale der Zuhörtour

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Am 12.06.2021 beendete ich meine #ZuhörTour. 34 Tage war ich in Cottbus und Spree-Neiße unterwegs, um Menschen zu treffen und ihre Geschichten und Anliegen zu hören. 454 Kilometer habe ich dafür zurückgelegt, bei Wind und Wetter, Regen und Gewitter und auch ganz viel Sonnenschein.Mit dem Zieleinlauf in Cottbus überquerte ich gleichzeitig eine Startlinie, weil an diesem Tag und in diesem Moment für mich der Wahlkampf für die Bundestagswahl 2021 losging.

Bitte lesen Sie weiter …

Zieleinlauf und Wahlkampfauftakt in Cottbus am 34. Tag meiner Zuhörtour

Gemeinsam mit dem Vorsitzenden der SPD Cottbus, Gunnar Kurth, begann ich heute meinen finalen ZuhörTour-Tag in Schmellwitz. Gleich zu Beginn durfte ich einen Diplom-Mathematiker und Programmierer kennenlernen, der Prinzipientreue in der Politik vermisst und sich mehr Aufrichtigkeit wünscht. Das ist mir eines der wichtigsten Anliegen. Ich bin #unbestechlich! Mit einem jungen Mann sprach ich im Anschluss zunächst über gemeinsame Zeiten beim Cottbuser Kindermusical. Aber er machte mir auch ziemlich deutlich, wie wichtig ihm eine sichere Zukunft auf einem gesunden Planeten für seine Kinder ist.

Bitte lesen Sie weiter …

Der Kreis schließt sich am 33. Tag meiner Zuhörtour

Den heutigen Tag begann ich in Cottbus und sollte hier auch den ganzen Tag bleiben. Im Gegensatz zu anderen Tagen der Zuhörtour, an denen ich eine Vielzahl von Orten in meinem Wahlkreis besuchte. Trotzdem war dieser nicht minder abwechslungsreich. Eine ganze Reihe spannender Termine standen auf dem Plan und der Zeitplan war eng gestrickt. Unterstützung bekam ich dabei den ganzen Tag von der wunderbaren Katja Poschmann, Mitglied der SPD-Landtagsfraktion Brandenburg. Und zwischendurch bekam ich immer wieder neue Unterstützung von verschiedenen Seiten.

Bitte lesen Sie weiter …

Tag 32 meiner Zuhörtour (Frauendorf, Koppatz, Kahren, Kiekebusch, Cottbus)

Ruhig und idyllisch lag Frauendorf am Morgen meiner 32 Etappe der ZuhörTour da: eine kleine Modelleisenbahn-Anlage im Garten, das mit Mitteln des Bundes ausgebaute Bürgerhaus oder die Katze auf dem Gartentor – einfach herrlich. Ab und zu klopfte ein Specht oder jemand seine Steine vor dem Haus und in der Ferne hörte man jemanden Rasenmähen. Plötzlich wurde ich von einem Mann auf einem großen Rasenmähertraktor verfolgt. Er war mir schon eine ganze Weile gefolgt, um mich zu finden: Wegen mir?

Bitte lesen Sie weiter …